Annett Bauerheim, geb. Thümmler
  • Ausbildung zur Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik "Henriette Goldschmidt" in Leipzig
  • Tätigkeit als Erzieherin in einem Heim für geistig und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche in Schwäbisch Hall
  • Ausbildung zur Logopädin am Euro-Medizinal-Kolleg in Stuttgart
  • Anstellung als Logopädin in der Logopädie-Praxis Susanne Menauer in Weil der Stadt und Ditzingen
  • seit November 2005 eigene Praxis in Böblingen
  • März 2008 - Juli 2010 Ausbildung zur Gebärdensprachdolmetscherin
  • März 2011 "Fachkraft für Kleinkindpädagogik in der Frühförderung" für hörgeschädigte Kinder und Kinder hörgeschädigter Eltern mit Schwerpunkt bilinguale Sprachförderung (Laut- und Gebärdensprache)
Fortbildungen
  • Behandlung von Dysphagien bei neurologischen und geriatrischen Patienten
  • Wortschatzaufbau bei sprachentwicklungsverzögerten Kindern
  • Unterstützte Kommunikation
  • Textproduktionsstörungen: logopädische Diagnostik und Therapie
  • auditiv-verbale Therapie bei hörgeschädigten Kindern
  • HOT-ein handlungsorientierter Therapieansatz für sprachentwicklungsverzögerte Kinder
  • "Nicht nur das Hören gemeinsam entdecken" - Kommunikationsorientiertes und mehrdimensionales Therapiekonzept für hörgeschädigte Kinder
  • Mund-, Ess- und Trinktherapie bei orofacialen Störungen im Kindesalter
  • beziehungsorientiertes Arbeiten und Therapie bei Kindern mit Hörschädigungen nach Tanja Schubert und Bernd Isensee
  • Stimulationstechniken im orofacialen System bei kooperativen und nicht-kooperativen Patienten, Dysphagiezentrum Köln
  • Die Singstimme für Logopädinnen nach Evemarie Haupt
  • Fachkraft für Kleinkindpädagogik in der Frühförderung mit Schwerpunkt bilinguale Sprachförderung (Laut- und Gebärdensprache)
  • Frühfördertagung "Bilinguale Frühförderung - Ansichten, Einsichten, Aussichten", vorschulisches Fördern mit Gebärdeneinsatz